Ein Unikat fürs Leben

Trauringkurs Lehmkuehler

Ein Unikat fürs Leben – Trauringe schmieden bei Juwelier Lehmkühler in Hamm

Schmiedepaar Lehmkuehler_webDie Auswahl ist groß: Rund 2000 Eheringe bietet Juwelier Lehmkühler für Brautpaare an. Ein ganz neuer Trend: selbst geschmiedete Trauringe.

„Selbst geschmiedete Eheringe sind einzigartige Symbole der Liebe und der Verbundenheit. Die Brautpaare werden sich ihr Leben lang an den Goldschmiedekurs erinnern – schließlich tragen sie die Unikate täglich and der Hand“, erklärt Goldschmiedemeisterin Anna Flakowski. Der Trauringkurs in der Weststraße 10 in Hamm bietet Brautpaaren die Möglichkeit, ihre individuellen Ringe selbst zu gestalten – ob klassisch in Gelbgold oder modern in Rosé- oder Graugold, Platin oder Palladium.

Viele Hochzeitspaare wollen ihren ganz persönlichen Trauring, den es nur einmal gibt. „Einige Kunden wissen schon ganz genau, wie ihre Trauringe aussehen sollen, andere lassen sich von bereits fertig geschmiedeten Ringen inspirieren. Es gibt aber auch Kunden“, berichtet Frau Flakowski, „die beispielsweise die Eheringe der Großeltern einschmelzen lassen und sich daraus ihre Ringe schmieden.“

Der Kurs findet jeweils für ein Paar in der hauseigenen Werkstatt statt, so kann die Goldschmiedin sich voll und ganz auf die Kunden konzentrieren und die Herstellung der Ringe anleiten. In einem persönlichen Vorgespräch wird geklärt, wie die Ringe aussehen sollen: aus welchem Material, strukturiert oder glatt, matt oder glänzend, mit oder ohne Stein. Es können auch mehrere Materialien miteinander kombiniert werden. Damit das Brautpaar sich ein Bild von ihren Ringen machen kann, fertigt Frau Flakowski eine Zeichnung an oder konfiguriert sie am PC. Ebenso gibt es in der Werkstatt auch genügend Schaumodelle für die gewünschte Form, Farbe und Oberfläche der Trau(m)ringe.

Obwohl das Ringschmieden ebenso eine filigrane wie schlagkräftige Arbeit ist, sind keine speziellen Vorkenntnisse für den Kurs erforderlich. „Es ist zwar viel Arbeit, aber unsere Brautpaare müssen keine besonderen Handwerker sein, um einen Ring zu schmieden.“ In dem Trauringkurs zeigt die Goldschmiedemeisterin dem Brautpaar nacheinander die einzelnen Arbeitsschritte und gibt immer wieder hilfreiche Tipps. Auf Wunsch werden die Kunden fotografisch begleitet, so dass sie am Ende des Kurses auch Bildmaterial für die neugierigen Freunde und Verwandten mit nach Hause nehmen können. Ausgewählte Bilder zum Ablauf oder von bisherigen Kursen, den stolzen Kunden und Ihren wunderschönen selbstgeschmiedeten Ringen finden Sie hier in unserer Galerie. (haben Sie noch etwas Geduld, Link folgt)

Goldschmiede Meisterin Frau FlakowskiDie Kunden sind anfangs oft skeptisch, ob aus den Ringrohlingen hinterher wirklich etwas „Tragbares“ wird – das legt sich aber, sobald sie ein Gefühl für das Werkzeug bekommen und merken, dass sie das Material nicht kaputtmachen. Dann wird kräftig geschmiedet, gefeilt, geschmirgelt und zum Schluss poliert! Die Damenringe bekommen oft noch einen oder mehrere Steine von mir eingesetzt und auch unser Gravurservice wird fast immer genutzt“, erklärt die Goldschmiedemeisterin ihr Handwerk und fügt lächelnd hinzu: „Der beste Moment ist jedes Mal der, wenn die Kunden ihre fertigen Ringe in den Händen halten und voller Stolz ihre Augen glänzen!“

Da alle Ringe Unikate sind, können vorab ohne Besprechung keine Preise genannt werden. Interessierte können sich bei Anna Flakowski telefonisch unter 02381 / 23910 melden und gerne einen unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren. Sie sind herzlich willkommen!

Merken